Schönthal: Feuer zerstört zwei Maschinenhallen – Drei Verletzte

Im Landkreis Cham hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (10.-11.08) ein Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Schönthal für mehrere Verletzte und zwei komplett zerstörte Maschinenhallen gesorgt. Noch ist die Ursache des Feuers laut Polizei unklar. In den landwirtschaftlichen Maschinenhallen waren Geräte und ein Traktor abgestellt. Bei den Löscharbeiten zogen sich zwei Anwohner sowie ein Feuerwehrmann jeweils leichte Rauchgasvergiftungen zu. Der Sachschaden liegt nach ersten Meldungen bei rund 300.000 Euro.

 

Der Einsatzbericht der Polizei:

Bei einem Brand im Ortsteil Flischberg wurden drei Personen leicht verletzt und zwei Maschinenhallen komplett zerstört.

Am 11.08.2017, kurz nach 01.00 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle in Regensburg ein Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ortsteil Flischberg mitgeteilt.

Das Feuer, welches aus bisher nicht geklärter Ursache ausbrach,  zerstörte zwei Maschinenhallen, in denen unter anderem ein Traktor und weitere landwirtschaftliche Geräte abgestellt waren.

Ein Übergreifen auf das Wohnhaus und die Stallung konnte von den eingesetzten Kräften verhindert werden.

Bei den Löscharbeiten zogen sich der 27jährige Brandleider, ein weiterer 67jähriger Bewohner des Anwesens sowie ein Feuerwehrmann jeweils eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Alle Drei wurden nach ambulanter Behandlung vor Ort wieder entlassen.

Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen ca. 300 000 Euro betragen.

Eingesetzt waren die umliegenden Feuerwehren unter Leitung des KBR Stahl sowie Rettungskräfte  und Notarzt von BRK und Maltheser.

Die Ermittlungen zur Klärung der noch nicht bekannten Brandursache werden von der Kriminalpolizei Regensburg geführt.

PM/MF