© pixabay.com

Schönhofen: Uneinsichtiger Mann zweimal ohne Führerschein unterwegs

Wie die Polizei mitteilt, war ein Mann am Freitagvormittag (02.10.) zweimal ohne Führerschein unterwegs. Den Führerschein musste der 49-Jährige im Juni dieses Jahres nach einer Trunkenheitsfahrt abgeben. Trotzdem saß er am Steuer seines Pkws. Die Weiterfahrt des Mannes wurde unterbunden, indem der Pkw-Schlüssel sichergestellt wurde. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Keine drei Stunden später konnte dieselbe Streifenbesatzung den 49-jährigen Mann wiederum hinter dem Steuer seines Wagens erkennen. Auch dieses Mal war er in Schönhofen unterwegs. Trotz eingehender Belehrung hatte er sich wiederum ans Steuer gesetzt. Er hatte dazu den Zweitschlüssel des Wagens verwendet. Die Weiterfahrt wurde durch die Polizeistreife erneut unterbunden. Gegen den Mann wurde nun zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein eingeleitet.

Die Uneinsichtigkeit des Mannes wird sich vermutlich deutlich auf das Strafmaß auswirken.

pm/LS