Schönach: Bäume gefällt und entwendet

In der Zeit zwischen Dezember 2014 und vergangenem Mittwoch, fällten und entwendeten bisher unbekannte Täter am Flussufer der Großen Laber auf einer Länge von etwa 100 Metern 16 Erlen, die dort als Nutzbäume am Ufer gepflanzt worden waren.  Es wurden lediglich die Stämme entwendet, die Äste blieben am Ufer liegen. Die Bäume hatten eine Länge von ca. 12 Metern und einen Durchmesser von ungefähr 30 bis 60 Zentimetern und haben einen Gesamtwert von rund 2.500 Euro. Der genaue Tatort befindet sich zwischen den Gemeindeteilen Schönach und Oberhaimbuch an der rechten Uferseite der Großen Laber.  Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Wörth a.d. Donau unter der Telefonnummer 09482/9411-0.

pm / SC