Schmerzhafte Niederlage: Eisbären müssen ins fünfte Spiel

Die Eisbären Regensburg haben am Abend mit 0:4 bei den Memmingen Indians verloren. In der Best-of-Five-Serie steht es jetzt 2:2. Somit kommt es am Donnerstagabend um 20.00 Uhr in der Regensburger Donau-Arena zum alles entscheidenen Spiel zwischen den Regensburgern und den Allgäuern.

Der erste Durchgang endete torlos und beiden Mannschaften war anzumerken, dass es um viel geht in diesem vierten Spiel. Im zweiten Drittel sollten Christopher Kasten (28.) und Marc Hofmann (35.) ihre Farben mit 2:0 in Führung bringen. Die Eisbären versuchten alles um nochmal ins Spiel zu kommen.

Die Chancen waren auch da im dritten Abschnitt. Die Tore allerdings sind aufseiten der Hausherren gefallen: Myles Fitzgerald (58.) und Jannik Herm (59.) entschieden kurz vor Ende die Partie für die Indians.

Nach einer 2:0-Führung in der Serie kommt es also am Donnerstag zum Showdown in Regensburg. Wer dieses Spiel gewinnt zieht ins Halbfinale ein.