Schlechte Stimmung bei der CSB nach der Wahl

Der Oberbürgermeisterkandidat der Regensburger CSB Christian Janele soll aus dem politischen Verein ausgeschlossen werden. Ein entsprechender Antrag soll bei der CSB eingereicht worden sein. Da die CSB aktuell jedoch keinen Vorstand hat, ließen sich diese Gerüchte heute nicht bestätigen. Christian Janele hat TVA gegenüber erklärt, dass er davon auch nur aus den Medien erfahren habe. Der Antragsteller Thomas Oberberger sei selbst aus der CSB ausgetreten. Seine Vorwürfe gegenüber Janele: Dieser habe unter anderem zugesagte Spendengelder nicht erbracht.

Janele bestreitet die Vorwürfe. Er habe schon mehrere Wochen nicht mehr mit Oberberger gesprochen. Oberberger sei außerdem zusätzlich Mitglied der CSU, so Janele, daher bedaure er dessen Austritt aus der CSB nicht. 

Auch die Fraktion der CSB im Stadtrat existiert nicht mehr, da Rudi Prösl als dritter Mann aus der Fraktion ausgetreten ist. Heute werden die entsprechenden Sitze der CSB in den Ausschüssen im Stadtrat neu vergeben – mittels Losverfahren. Das bestätigte die Stadt Regensburg.

 

 

 

27.03.2014/CB