© Pixabay.de/Huskyherz

Schlange erschreckt Frau: Polizeieinsatz!

Zu einem Tiereinsatz der etwas anderen Art wurde am gestrigen Donnerstagnachmittag eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Furth im Wald gerufen. Durch einen Anruf aus Berlin wurde bekannt, dass sich eine 70-jährige Frau aus Arnschwang besorgt an ihren in Berlin wohnhaften Sohn gewandt hatte, da sich in ihrer Badewanne eine Schlange befinden würde. Tatsächlich fanden die Polizisten eine junge Ringelnatter im Badezimmer der verängstigten Frau vor. Das Reptil hatte es sich im Inneren eines Blumenstocks gemütlich gemacht. Als die Frau nichtsahnend diesen Blumenstock dann unter die Dusche stellte, wurde des der Natter zu nass und ungemütlich. Nachdem die Beamtinnen und Beamten der Polizeiinspektion nach mehreren Einsätze mit Tieren in der Vergangenheit Erfahrung gesammelt haben, war auch dieser Fall schnell zur Zufriedenheit aller erledigt. Ein fachkundiger Polizist, der nebenbei auch noch Jäger und Angler ist, nahm die Schlange kurzerhand ‚fest‘ und setzte sie im angrenzenden Wald wieder ‚auf freien Fuß‘!

PM/MF