Schlägerei nach Volksfest: Prozess

Im Fall eines im August 2014 bei einer Schlägerei schwer verletzten 36-jährigen wird es zum Prozess gegen den mutmaßlichen Täter kommen. Der Regensburger Oberstaatsanwalt Theo Ziegler bestätigte gegenüber der Chamer Zeitung: Die Anklage gegen den Security Mitarbeiter wird auf schwere Körperverletzung lauten.

Der Fall wird vor dem Jugendschäffengericht des Amtsgerichts in Cham verhandelt. Am 11. August 2014 hatte das damals 36-jährige Opfer bei einer Schlägerei vor der Festhalle in Furth im Wald schwere Verletzungen davongetragen. Der Mann aus Weiding ist seit dem Vorfall zu 40 Prozent schwerbehindert.

MF