Schillerwiese: Hochwasserschutzmaßnahmen beginnen nach Ostern

Die anstehenden Maßnahmen sind Bestandteil des Konzeptes des Runden Tisches zur Umgestaltung der Schillerwiese, das die Stadt Regensburg und das Wasser- und Schifffahrtsamt gemeinsam umsetzen.
Im Dezember sind die Arbeiten zur Umgestaltung der Schillerwiese in die Winterpause gegangen, nachdem die Verbreiterung von drei Dammabschnitten im Bereich der Schillerwiese abgeschlossen war.
Ziel der Verbreiterung ist es, wieder Bäume auf dem Damm pflanzen zu können.
Die jetzt anstehenden Arbeiten werden direkt nach Ostern wieder aufgenommen. Im Einzelnen sind dies die Dammerhöhung um bis zu 20 cm, die Wegerneuerung auf einer Länge von 2,5 km und die Pflanzung
von 85 Bäumen.
Vor Ostern beginnen die vorbereitenden Arbeiten. Die Wege an der Schillerwiese können noch über Ostern genutzt werden.
Mit der Fertigstellung des neuen Weges kann voraussichtlich in 6– 8 Wochen gerechnet werden.
Im letzten Winter wurde mit der Uferumgestaltung begonnen, die durchweg auf positive Resonanz stößt. Den Abschluss der Maßnahmen wird im Sommer ein Platz mit Sitzstufen und Kunst am nördlichsten Punkt der Donau bilden.
pm/LS