Schiffshavarie: Neue Erkenntnisse

Aufgrund einer Schiffshavarie musste die Donau sowie die Zugstrecke Regensburg-Ingolstadt am Donnerstag für einige Stunden gesperrt werden.

Der Kapitän des Schiffes hat laut MZ-Informationen angegeben, dass ein Motorschaden zu der Havarie geführt haben soll. Diese Aussage sollen Gutachter der Wasserschutzpolizei noch prüfen. 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und anderen Organisationen waren über Nacht im Einsatz. Diesen Einsatz wird der Kapitän nun bezahlen müssen.

 

SC