Schießen: Monika Karsch und Christian Reitz holen EM-Gold

Ein Jahr vor den Spielen in Tokio hat Rio-Olympiasieger Christian Reitz mit der Olympia-Zweiten Monika Karsch (beide Regensburg) den Europameisterschaftstitel im Mixed-Wettbewerb mit der Sportpistole gewonnen. Das Duo setzte sich am Sonntag in Bologna im Goldmatch gegen die Ukraine durch. Rang drei ging an Schweden. 24 Stunden zuvor holte Reitz in seiner Spezialdiszipin Schnellfeuerpistole Silber und musste sich nur dem Italiener Riccardo Mazzetti geschlagen geben. «Riccardo war einfach besser und hat verdient gewonnen», sagte Bundestrainer Detlef Glenz und meinte zu Reitz: «Christian hat einen super Wettkampf und ein starkes Finale geschossen.»

Oliver Geis, Sieger bei den Europaspielen in Minsk, war klar auf Finalkurs, ehe ihm in der ersten Vier-Sekunden-Serie eine 42 unterlief. Damit war das Finale weg. Da es parallel mit Reitz und Mathias Putzmann um die Teamwertung ging, rettete er der Mannschaft noch die Silbermedaille hinter Frankreich und vor der Ukraine.

Bei den Frauen verteidigte Karsch mit der Sportpistole ihren Titel im Einzel als auch mit Doreen Vennekamp und Michelle Skeries mit der Mannschaft. «Ich bin so, so glücklich, ich kann es gar nicht fassen. Es hat eine sehr große Bedeutung für mich, dass ich den Titel verteidigen konnte», sagte Karsch, die sich gegen die Ungarin Veronika Major und der Französin Mathilde Lamolle durchsetzte.

dpa