Schierling: Zwei Personen bei Unfall verletzt

Die Polizeiinspektion Neutraubling berichtet von einem Verkehrsunfall am Freitag (27.11.) auf der Staatsstraße 2144. Eine 28-Jährige wollte mit ihrem Auto auf die B15N einbiegen und ist dabei mit einem anderen PKW zusammengestoßen. Die Bilanz des Unfalls: Etwa 35.000 Euro Sachschaden und zwei verletzte Fahrerinnen, die mit dem Rettungsdienst in verschiedene Krankenhäuser gebracht wurden.

Der Polizeibericht

Ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am 27.11.2020 um 07.15 Uhr auf der Staatsstraße 2144. Eine 28 jährige Fahrzeugführerin aus dem Bereich Amberg wollte mit ihrem Pkw nach links auf die B15N in Richtung Landshut einbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer ebenfalls 28 jährigen Frau aus dem Landkreis Kelheim. Beide Unfallbeteiligte erlitten bei dem Unfall mittelschwere Verletzungen und wurden mit dem Rettungsdienst in ein Regensburger Krankenhaus, sowie ein Krankenhaus im Kreis Straubing verbracht. Die beiden Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 35000 Euro. Die FFW Schierling war zum Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen im Einsatz.

Polizeibericht