Schierling: Verkehrsclub fordert bessere Bahninfrastruktur auf dem Land

Wiederbelebte Bahnstrecken für einen attraktiven ländlichen Raum – das fordert der bayerische Landesverband des Verkehrsclubs Deutschland von der Politik. «Wir erwarten von der Landesregierung, dass sie den Verfassungsauftrag gleichwertiger Lebensbedingungen im Freistaat endlich Ernst nimmt», sagte Vorstandsmitglied Gerd Weibelzahl laut Mitteilung vom Sonntag. Bayern dürfe sich nicht nur um die Finanzierung von Straßen kümmern. Laut Weibelzahl hat der Freistaat im vergangenen Jahr so viele Bahnstrecken wie kaum ein anderes Bundesland abgebaut.

Der Staat müsse seine Verantwortung für die regionale Infrastruktur erkennen. «Mit einem Zehntel der Mittel, welche jetzt für den zweiten Stammstreckentunnel in München vergraben werden sollen, kann man flächendeckend überall in Bayern dringend notwendige Bahnreaktivierungen voranbringen», betonte Weibelzahl. Am Samstag hatten sich in Schierling (Landkreis Regensburg) lokale Initiativen getroffen, die sich für Streckenreaktivierungen einsetzen.

dpa/MF