Schierling: Schwerer Betriebsunfall

Am Freitag (08.05.) ereignete sich in einem Schierlinger Gewerbebetrieb ein schwerer Betriebsunfall. Während zwei Arbeiter auf einer Hebebühne in zehn Metern Höhe Arbeiten in der Betriebshalle durchführten, wurde mit dem Hallenkran ein Bauteil durch die Halle befördert. Der Kran kollidierte mit der Hebebühne und die beiden Männer stürzten in die Tiefe. Sie erlitten schwere Verletzungen und mussten in Kliniken eingeliefert werden. Der verantwortliche Kranführer muss mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen.

 

PM/LS