© Veranstaltungsservice Regensburg  Peter Kittel GmbH

Politiker-Derbleckn für den guten Zweck – 10.000 Euro gespendet

Heute Vormittag fand die offizielle Übergabe der auf der „19. Politischen Maiandacht“ gesammelten Spenden statt. Peter Kittel, Maximilian Gradl und Martin Sperger von der Brauerei Kneitinger und Peter Schiller (Siemens AG) übergaben im Innenhof des Kinderheims St. Leonhard den Scheck.

Das Kinderheim St. Leonhard ist schon länger Schützling der Kneitinger-Stiftung, deshalb war es Stiftungsrat Gradl eine besondere Freude, die Erlöse der Spendenaktion der „Politischen Maiandacht“ an Heimleiter Josef Parstorfer zu übergeben. „Die Spendensumme von 4.350 Euro“, verkündete Gradl, „ werde er durch Stiftungsgelder aufstocken und um 5.000,00 € erhöhen“. Auch Herr Peter Schiller von der Siemens AG beteiligte sich mit einer Summe von 650,00 €, sodass insgesamt ein Betrag von 10.000,00 € gespendet werden konnte.

Herr Parstorfer zeigte sich erfreut: Der St. Leonhardi Verein e.V., unter dessen Trägerschaft das Kinderheim steht, arbeitet ausschließlich ehrenamtlich und kann aus diesem Grund die Mittel gut gebrauchen. Der gesamt Erlös kommt dem Ausbau und den Erhalt der Einrichtungen zugute.

Die Überreicher betonten, es sei wichtig, den Kindern und Jugendlichen in St. Leonhard öffentlich mehr Gehör zu verschaffen und das Engagement zu fördern. Das Sozialpädagogische Zentrum St. Leonhard im Herzen der Altstadt bietet Kindern und Jugendlichen aus problematischen Familienverhältnissen eine Zuflucht. Hier finden sie die Betreuung in Kinderhort und Wohngruppen, sowie Zuwendung und Förderung, die bei ihnen zu Hause vernachlässigt wird.

MK/ pm