Sana zieht Bilanz: Erste schwarze Null und ein D-Arzt für Roding

Die erste schwarze Null zum Jahresende und hohe Investitionen in neues medizinisches Gerät: Drei Jahre nach der Übernahme der Kliniken im Landkreis Cham kann Sana zum ersten Mal ein positives Resüme ziehen. Trotz der immer besseren wirtschaftlichen Lage der Krankenhäuser steht Sana weiter bei manchen in der Kritik. Einige Bürger aus dem Landkreis Cham berichten von zu lange Wartezeiten in der Chamer Notaufnahme und dem fehlenden – allerdings im Vertrag festgesetzten – D-Arzt in Roding. Sana sagte gegenüber TVA, dass alle Voraussetzungen seitens der Klinik für einen D-Arzt in Roding ab Anfang 2015 geschaffen wurden und mit dem Chirurgen Dr. Bernhard Pamler bereits auch ein Name feststehe. Zur Einrichtung des D-Arztes fehle allerdings noch die Zustimmung der Berufsgenossenschaft.

MK