Salmonellen-Ausbruch: Produzent aus Aiterhofen verantwortlich?

Ein niederbayerischer Hühnerei-Produzent soll verantwortlich sein für einen europaweiten Salmonellen-Ausbruch im Sommer 2014. Das haben gemeinsame Recherchen von BR und Süddeutscher Zeitung ergeben. Gegen die Firma Bayern-Ei ermittelt nun auch die Staatsanwaltschaft Regensburg wegen Verstößen gegen das Lebensmittelgesetz. Medienberichten zufolge soll das Unternehmen verantwortlich sein für hunderte Krankheitsfälle und für den Tod zweier Männer. Auch das untersucht die Staatsanwaltschaft. Aktuell liegen  jedoch noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Erst am Dienstag waren die Geschäftsräume von Bayern-Ei in Aiterhofen durchsucht worden.

CB