RVV: Linienverkehr an Silvester

In Regensburg gibt es für den Silvestersamstag einige Änderungen im Busverkehr zu beachten. An Silvester 2016 fahren die Omnibusse des RVV nach dem für Samstag gültigen regulären Fahrplan.

Wegen der zu erwartenden Verkehrsbehinderungen am Samstag, den 31.12.2016 im Bereich Thundorferstraße, Keplerstraße und Eiserne Brücke werden die RVVLinien ab 22:00 Uhr bis Betriebsschluss wie folgt umgeleitet:

Die Linien 1, 6 und 11 verkehren zwischen  den Haltestellen Taxisstraße bzw. Ostdeutsche Galerie und HBF/Albertstraße in beiden Fahrtrichtungen über Bismarckplatz, Kumpfmühler Straße und Bahnhofstraße bzw. Margaretenstraße (Altstadtsüdumgehung). Die Haltestellen Arnulfsplatz, Fischmarkt, Keplerstraße, Thundorferstraße und Dachauplatz können nicht angefahren werden. Ersatzhaltestellen sind Bismarckplatz, Justizgebäude und HBF/Albertstraße.

Die Linie 2A/B fährt zwischen den Haltestellen Justizgebäude und HBF/Albertstraße in beiden Richtungen über Bahnhofstraße bzw. Margaretenstraße (Altstadtsüdumgehung). Die Haltestellen Bismarckplatz, Arnulfsplatz, Fischmarkt, Keplerstraße, Thundorferstraße und Dachauplatz können nicht angefahren werden. Ersatzhaltestellen sind Justizgebäude bzw. HBF/Albertstraße.

Die Linien 3 und 8 werden zwischen den Haltestellen Weichs-DEZ und Dachauplatz in beiden Fahrtrichtungen über  die      Nibelungenbrücke            und     Minoritenweg           umgeleitet. Die Haltestellen Eiserne Brücke und Wöhrdstraße/Jugendherberge      können          nicht            angefahren werden. Ersatzhaltestellen sind Weißenburgstraße (in Adolf-Schmetzer-Straße),  Gabelsbergerstraße und Dachauplatz.

Die Linie 4 verkehrt in beiden Fahrtrichtungen über die Nibelungenbrücke, Dachauplatz (Haltepunkte 1 bzw. 5) und endet bzw. beginnt am Hauptbahnhof (Haltepunkt 15). Die Haltestellen Arnulfsplatz, Fischmarkt, Keplerstraße, Thundorferstraße, Eiserne Brücke und Wöhrdstraße/Jugendherberge     können          nicht   angefahren werden. Ersatzhaltestellen   sind    Dachauplatz, ErnstReuter-Platz und HBF/Albertstraße.

Die Linie 12 wird zwischen den Haltestellen WeichsDEZ und Dachauplatz in beiden Fahrtrichtungen über die Nibelungenbrücke            und     Minoritenweg           umgeleitet.    Die Haltestellen Eiserne Brücke und Wöhrdstraße/ Jugendherberge     können          nicht            angefahren  werden.         Ersatzhaltestellen   sind            Weißenburgstraße  (in       AdolfSchmetzer-Straße), Gabelsbergerstraße und Dachauplatz.

Die Linie 13 fährt in beiden Fahrtrichtungen über ErnstReuter-Platz, Stobäusplatz und Weißenburgstraße. Die Haltestellen         Dachauplatz,            Eiserne          Brücke           und Wöhrdstraße können nicht bedient werden. Die Fahrt um 01:25 (N13) ab Arnulfsplatz beginnt um 01:30 Uhr ab HBF/Albertstraße

Die letzte Abfahrt des Tagesverkehrs der Stadtbusse ab HBF/Albertstraße erfolgt um 23.30 Uhr. Die Abfahrten um 23.45 Uhr und 0.00 Uhr ab HBF/Albertstraße werden wegen der zu erwartenden Beeinträchtigungen nicht durchgeführt. Die erste Abfahrt des Nachtverkehrs ab HBF/Albertstraße erfolgt um 00.30 Uhr.

An Silvester wird in diesem Jahr erstmalig ein Rundum-die-Uhr-Betrieb mit Bussen im Stadtgebiet von Regensburg angeboten.

Die Nachtbuslinien N1 (Stadtnorden/Pommernstraße), N6 (Stadtwesten/Roter-Brach-Weg über ClermontFerrand-Allee), N8 (Pentling über Universität/ Königswiesen Süd), N9 (Kasernenviertel/Burgweinting) und N10 (Kumpfmühl/Königswiesen/Dechbetten/ Prüfening) verkehren die ganze Nacht lang im Stundentakt. Die Abfahrten aller Nachtbuslinien erfolgen ab dem zentralen Umsteigepunkt am HBF/Albertstraße jeweils um 00.30 Uhr, 01.30 Uhr, 02.30 Uhr, 03.30 Uhr und 04.30 Uhr. Wegen des erwarteten hohen Verkehrsaufkommens an Silvester werden alle Nachtbusfahrten mit Gelenkbussen ausgeführt.

Aufgrund der Sperrung der Thundorferstraße müssen die Linien N6 und N10 umgeleitet werden. Es entfallen die Haltestellen Dachauplatz, Thundorferstraße, Fischmarkt, Keplerstraße und Arnulfsplatz. Die Linien N6 und N10 werden in beiden Fahrtrichtungen über die Altstadtsüdumgehung geführt und halten ersatzweise an den Haltestellen Justizgebäude und Bismarckplatz.

PM/MF