Roither See: Vermisster Badegast tot aufgefunden

Jetzt ist es traurige Gewissheit. Polizei Neutraubling hat in einer Pressemitteilung mitgeteilt, das der seit Sonntag, 05.07.2015, 12.45 Uhr, vermisster Badegast tot aufgefunden wurde:
Heute am späten Nachmittag, nach Fortführung der
Suchmaßnahmen wurde er tot aus dem „Roither Weiher“ geborgen. Die Suchmaßnahmen nach dem vermissten 40-jährigen Regensburger waren am 05.07.2015 ergebnislos abgebrochen worden und wurden heute in den Morgenstunden wieder aufgenommen.
Bei der heutigen Suche nach dem Vermissten kamen u.a. eine technische
Einheit der Bereitschaftspolizei aus Dachau und Nürnberg zum Einsatz. Die technische Einheit war mit insgesamt 18 Mann Besatzung mit drei Booten, davon 4 Tauchern und einem Sonarboot, im Einsatz. Nach Ortung einer auffälligen Stelle im Weiher durch das Sonarboot wurde der Tote von der Polizeitauchergruppe aus einer Wassertiefe von 6 Metern aus dem „Roither Weiher“ geborgen. Der Tote wurde mittlerweile als der seit gestern vermisste 40-jährige Badegast identifiziert. Die Ursache des Badeunfalls ist bislangungeklärt. Weitere Ermittlungen hierzu werden von der Regensburger Kriminalpolizei geführt.

pm Polizei Neutraubling