Rohr: Pkw-Brand mit anschließendem Verkehrsunfall

Am 02.03.18 um 12.20 h musste die BAB A 93 zwischen den Anschlussstellen Abensberg und Siegenburg für Löscharbeiten der eingesetzten Feuerwehren an einem brennenden Pkw in Fahrtrichtung München gesperrt werden.

Aufgrund eines technischen Defekts geriet ein Pkw im Bereich des Motorraumes in Brand. Der Brand griff schnell auf das gesamte Fahrzeug über. Dabei enstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.

Im Laufe der Löscharbeiten durch die FFW Abensberg und Siegenburg kam es zu einer spontanen Staubildung. Ein 76-jähriger Pkw-Fahrer aus Simmelsdorf erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw eines ebenfalls 76-jährigen Fahrers aus Riesa auf. Dessen Pkw wiederum wurde auf das vor ihm wartende Fahrzeug einer 56-jährigen Frau aus Plauen aufgeschoben.

Die beiden männlichen Unfallbeteiligten sowie die Beifahrerin des ersten aufgefahrenen Pkw wurden leicht verletzt mit dem Sanka ins KH Kelheim verbracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.

PM / NS