Roding: „Zylinder“ hängt Wäsche auf

In Roding tauchen derzeit immer wieder kleine und auch größere Zylinder auf. Wer hinter dem mysteriösen „Rodinger Zylinder“ steckt, ist unklar. Nachdem schon erste Trittbrettfahrer aufgetaucht sind, hat der Zylinder jetzt zum achten Mal zugeschlagen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag waren der oder die Täter wieder aktiv- diesmal haben sie Wäsche aufgehängt. An etwa vier Meter langen Wäscheleinen baumelten mehrere Kleidungsstücke- jedes mit einem aufgedruckten Zylinder. Allerdings hingen die Stücke nicht lange, denn bereits wenige Stunden später haben ebenfalls Unbekannte die Wäsche wieder abgehängt.

Mittlerweile hat der Rodinger Zylinder eine weitere Aktion angekündigt: Am 1. Februar läuft um 13 Uhr ein Countdown im Internet ab. Was dann passiert, darüber kann man nur spekulieren.

 MF/ MK