Roding: Kind überlebt Fenstersturz

Am Samstagvormittag spielte ein 5-jähriger Junge alleine im Spielzimmer im 1. Stock des Anwesens der Großeltern, während diese sich im Hofraum aufhielten. Als die Großeltern zum Zimmer hochsahen bemerkten sie, dass der Junge auf dem Fensterbrett des geöffneten Fensters stand und gegen das angebrachte Fliegengitter drückte. Dieses löste sich samt Rahmen und der Junge stürzte ca. 3,5 m tief auf den Rasen vor dem Fenster. Nach notärztlicher Versorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die UNI-Klinik geflogen. Eine Nachfrage ergab, dass sich der Bub wohl keine Verletzungen zugezogen hat. Er bleibt aber vorsorglich zur Beobachtung in der Klinik.

PM