Roding: Briefkasten in Brand gesetzt

Am gestrigen Dienstag, gegen 16.10 Uhr, wurde eine Streifenbesatzung in die Arnulfstraße, nahe Krankenhaus, in Roding gerufen. Als Einsatzgrund wurde ein rauchender Postbriefkasten genannt. Bei Eintreffen konnten die Beamten starke Rauchentwicklung aus dem Briefkasten wahrnehmen. Die anrückende Feuerwehr brach den Kasten schließlich auf und löschte den Inhalt, der aus ca. 10 Briefen bestand. Selbige wurden z.T. bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Hinweise auf einen möglichen Täter fehlen bislang. Die Schadenshöhe am Briefkasten kann erst nach Rücksprache mit dem Betreiber beziffert werden. Wer zum fraglichen Zeitpunkt oder kurz davor entsprechende Beobachtungen gemacht, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Roding in Verbindung zu setzen.

 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Roding