Rocker aus U-Haft entlassen

Im sogenannten Rocker-Prozess in Aschaffenburg hat es eine überraschende Wende gegeben: Die beiden Angeklagten wurden aus der U-Haft entlassen. Die beiden Männer sind wegen versuchten Mordes angeklagt. Vor mehr als 20 Jahren sollen sie einer Frau bei einem Drogengeschäft mit dem Tod gedroht haben. Die beiden Männer stammen bzw. lebten damals im Landkreis Cham. Die Staatsanwaltschaft will gegen die Freilassung Beschwerde einlegen. Der Prozess geht heute weiter.

 

CB