RKK-Planungen: Befürworter melden sich zu Wort

Heute haben sich die Befürworter eines Regensburger Kultur- und Kongresszentrums zwischen Bahnhof und Altstadt zu Wort gemeldet. Die Initiative tritt dafür ein, dass die Bürger beim anstehenden Bürgerentscheid am 14. Oktober mit Nein stimmen. Die Fragestellung lautet:
Sind Sie dafür, dass alle Vorarbeiten und Planungen für ein Kultur- und Kongresszentrum auf dem Kepler-Areal unverzüglich gestoppt werden?
Die Initiative ist ein Bündnis, bestehend aus folgenden Partnern:
  • OTH Regensburg
  • Universität Regensburg
  • zahlreiche Regensburger Gastronomen
  • Hoteliers
  • Altstadtkaufleute
  • verschiedene Vereine, z.B. der Architekturkreis Regensburg
Im Vordergrund steht der Wunsch, dass über das Kepler-Areal weiter nachgedacht werden kann und die Planungen über eine mögliche Neugestaltung des Areals nicht verhindert werden. Unter der Moderation des Stadtmarketing Regensburg wurden Maßnahmen entwickelt, die sachlich und umfassend über die Inhalte des Bürgerentscheides informieren sollen:
  • ein umfassender Prospekt wird an Regensburger Haushalte verteilt
  • die Internetseite www.denkenundplanen.de, diverse Social Media-Aktivitäten
  • Informationsstände an den kommenden Samstagen in der Regensburger Altstadt
Die Aktivitäten sollen zeigen, dass die Gesamtplanung des Kepler Areals mit einem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und einem Kultur- und Kongresszentrum eine mehr als wichtige Entscheidung für die Zukunft Regensburgs ist.

Bei dem im Vorfeld stattgefundenen und mehr als vorbildlichem Bürgerbeteiligungsprozess, an dem sich über 1.500 Bürger und zahlreiche Vereine eingebracht haben, wurden die Wünsche, Bedürfnisse und auch Vorbehalte der Regensburger Bürger aufgenommen und in die Vorschläge eingearbeitet. Die Initiative fordert, dass auch in Zukunft weitere Bürgerbeteiligungen erfolgen, die den Planungprozess kontinuierlich begleiten, damit konkrete Maßnahmen und Ziele erarbeitet werden können.

Die Unterstützer der Initiative gegen einen Planungsstopp und für die weitere Planung eines RKK auf dem Kepler-Areals sind sich sicher, dass die Argumente, die sie in Bezug auf Umwelt, Verkehr und Begegnung präsentieren, letztendlich die Regensburger Bürgerinnen und Bürger überzeugen werden.
Mehr Informationen und Bilder, sowie Veranstaltungshinweise dazu finden Sie auf der Homepage der Initiative (sh. oben).
pm/LS