Riedenburg: Vermisste Seniorin ist wieder da!

Die Polizeiinspektion Kelheim teilt mit, dass die Suche nach einer älteren Dame in Riedenburg ein gutes Ende genommen hat. Die 73 Jahre alte Frau wurde am Donnerstag (08.12) als vermisst gemeldet. Sie war nach einem Spaziergang nicht in ein Riedenburger Pflege- und Betreuungszentrum zurückgekehrt. Am Freitagmorgen konnte sie glücklicherweise von einem Anwohner in dessen Garten aufgefunden werden. Sie war zwar unterkühlt, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Die Polizei berichtet:

Da die abgängige Frau für diese Jahreszeit nur leicht bekleidet war, wurde umgehend eine Fahndung eingeleitet. Beteiligt an der Suche waren unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Kelheim, mehrere Streifen der Polizeiinspektion Kelheim, der Rettungsdienst sowie der Polizeihubschrauber. In der Nacht konnte die Dame trotz intensiver Bemühungen aller Beteiligten nicht mehr aufgefunden werden.

Ein Anwohner aus Riedenburg, der die Vermisste am nächsten Morgen gegen 08.00 Uhr glücklicherweise in einem Garten aufgefunden hatte, verständigte die Polizeiinspektion Kelheim. Die Dame wurde mit Unterkühlung ins Krankenhaus verbracht. Es bestehen keine lebensgefährlichen Verletzungen.

PM/MF