Riedenburg: Mädchen im Main-Donau-Kanal von Fisch gebissen?

In Riedenburg hat sich ein Mädchen im Main-Donau-Kanal beim Schwimmen verletzt. Die 10-Jährige hat angegeben, dass sie von einem Fisch gebissen wurde.

Am Mittwochabend (08.07.20) wurde die Polizeiinspektion Kelheim über ein verletztes 10-jähriges Mädchen informiert.

Nach Befragung des Mädchens gab diese an, dass sie gegen 21:15 Uhr mit einem 13-jährigen Jungen und einem 8-jährigen Mädchen in Riedenburg im Main-Donau-Kanal beim Schwimmen war, als sie plötzlich von einem Fisch gebissen wurde.

Beim Mädchen konnte eine blutende Beinverletzung festgestellt werden, die vom Rettungsdienst erstversorgt und im Anschluss in einem Krankenhaus behandelt wurde.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kann im Nachhinein nicht mehr eindeutig geklärt werden ob die Verletzung durch den Fisch, oder aufgrund der Reaktion des Mädchens nach dem Kontakt mit dem Fisch durch die scharfkantigen, steinigen Treppenstufen am Gewässerufer entstanden ist.

Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

 

Pressemitteilung PI Kelheim / MB