© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Riedenburg: 48-Jähriger beim Klettern abgestürzt

Am Sonntagnachmittag (16.10.2016) ereignete bei Pillhausen an einem Kletterfelsen ein Kletterunfall. Ein 48 Jahre alter Regensburger war zusammen mit seinem 14jährigen Sohn beim Klettern in der „Kastlwand“. Nachdem er beim Einstieg in die Wand die ersten 4 Meter ohne Sicherung zum nächsten Haken klettern wollte, rutschte er ab und stürzte ca. 4 Meter ungesichert in die Tiefe.

Aufgrund seiner Verletzungen wurde er von der Bergwacht Kelheim, dem Rettungsdienst und der Feuerwehr Prunn aus dem schwer zugänglichen Gelände geborgen und anschließend mit der Luftrettung in die Uniklinik nach Regensburg verbracht.

PM/MF