© pixabay.com/ptra Lizenz: CC0 Public Domain

REWAG senkt Erdgaspreise

Die REWAG senkt zum 1. Januar 2016 ihre Erdgaspreise. Anlass der Erdgaspreisänderung sind gesunkene Netzkosten und niedrigere ‎Gasbezugspreise.‎ Konkret sinken die Verbrauchspreise um 0,15 Cent je ‎Kilowattstunde (netto) beziehungsweise um 0,18 Cent je Kilowattstunde (brutto). Die Grundkosten bleiben ‎unverändert. Bei einem haushaltstypischen Jahreserdgasbedarf eines Vierpersonenhaushalts von 20.000 Kilowattstunden ‎bedeutet die Preissenkung eine Kostenentlastung von etwa 36 Euro pro Jahr (brutto).‎

„Seit über fünf Jahren konnten wir den Erdgaspreis für unsere Kunden konstant halten. Dies hängt in großem Maße mit der Entkopplung des Erdgaspreises vom Heizölpreis zusammen, der in diesem Zeitraum insgesamt gestiegen ist. Davon haben die Kunden profitiert. Jetzt können wir den Preis sogar senken“, berichtet der REWAG-Vorstandvorsitzende Olaf Hermes. Auch vor der Preissenkung gehörte die REWAG im Vergleich mit den 15 größten Städten ‎Bayerns deutlich zu den günstigen Erdgasanbietern‎ in der Grundversorgung.

Pressemitteilung Rewag/MF