Restekochen mit Tom Rosenberger

Die ältere Generation kennt es noch: Resteessen. Eine Aufbereitung von Gerichten, deren Zutaten ganz oder teilweise von vorangegangenen Mahlzeiten stammen. Die jüngere Generation kennt diese Art zu kochen fast gar nicht mehr und wirft leider immer mehr Lebensmittel weg. Nach einer Studie der Universität Stuttgart werden bundesweit rund 6,7 Millionen Tonnen Lebensmittel von Privathaushalten entsorgt. Das entspricht im Schnitt ca. 82 kg Lebensmittel pro Bundesbürger.

Die Stadt Regensburg möchte dagegen etwas unternehmen. Sie wollen jetzt ein Restekochbuch entwickeln. Dass ein Resteessen-Gericht gar keine große Kunst ist zu kochen,  zeigt der Koch Tom Rosenberger. Haben Sie auch Resteessen-Rezepte? Dann schicken sie diese an: abfallberatung@regensburg.de

Weitere Informtionen zur Aktion „Klasse Klima“: http://www.regensburg.de/leben/umwelt/klasse-klima/78858

Alle Rezepte zum Download

08.02.2013 RH