Rennradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Sonntag, 01.07.2018, gegen 10.25 Uhr, ereignete sich in Karlstein ein Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Fahrradfahrer. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine zehnköpfige Rennradfahrergruppe die abschüssige Schloßparkstraße und wollte nach links in die Birkenzanter Straße in Fahrtrichtung Kürn abbiegen. Hierbei kam der 49-jährige Spitzenfahrer kurz vor dem Abbiegen in einer unübersichtlichen Rechtskurve zu weit  auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen Pkw eines 57-Jährigen, der in entgegengesetzte Richtung fuhr. Durch den Aufprall auf das Auto und den Sturz auf die Fahrbahn zog sich der Rennradfahrer, der einen Helm trug,  schwere Kopf- und Halswirbelverletzungen zu und wurde mit dem Notarzt in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise besteht keine Lebensgefahr. Der Schaden am Rennrad, das total beschädigt wurde, wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.  Am Pkw entstand ein Unfallschaden von mindestens 2.500 Euro.

 

PM/LH