Reifenthal: Schreckschusspistole und 160 Schuss Munition im Auto

Die Polizei in Nittendorf hat in der Nacht einen jungen Mann kontrolliert, der in seinem Auto nicht nur eine schussbereite Schreckschusswaffe mitgeführt hat, sondern auch noch ziemlich viel Munition dafür dabeihatte. Am Freitag (18.11) gegen 2:00 Uhr entdeckten die Beamten bei einer Kontrolle zunächst, dass der 21-jährige Autofahrer eine Pistole im Fußraum seines Autos dabei hatte.

Die Polizei berichtet:

Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um eine Schreckschusspistole, die zwar nicht geladen aber bei der im Magazin 5 Patronen eingeführt waren. Darüber hinaus befanden sich im Auto weitere 160 Schuss Knallmunition mit dem Kaliber von 9 mm.  Der Azubi wird jetzt wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt. Zum Mitführer dieser Waffe hätte er einen sog. „kleinen Waffenschein“  benötigt. Zu Hause in den eigenen vier Wänden, hätte er die Waffe auch aufbewahren dürfen.

PM/MF