© pixabay.com/gumigasuki Lizenz: CC0 Public Domain

Regionalförderung 2015: Über 70 Millionen für Ostbayern

Im vergangenen Jahr wurden über 70 Millionen Euro an regionalen Fördermitteln für Unternehmen in Ostbayern zur Verfügung gestellt. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner legte heute eine Bilanz zu den Fördermitteln vor: „Die Regionalförderung ist das Mittel zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Bayern. Im vergangenen Jahr wurden 155 Millionen Euro bereitgestellt. Über 86 Prozent der Zuwendungen gingen in den ländlichen Raum. Mit den Mitteln haben wir wirksam und gezielt Investitionsmaßnahmen kleiner und mittlerer Unternehmen in den ländlichen Regionen unterstützt. Mit 568 Investitionsmaßnahmen konnten wir 2.000 neue Arbeitsplätze schaffen und 16.000 bestehende sichern.

Die Regionalförderung hat damit zum Beschäftigungsrekord in Bayern im Jahr 2015 beigetragen.“ Bayern hat im vergangenen Jahr mit 7,27 Millionen Erwerbstätigen und einem Zuwachs von 1,2 Prozent einen neuen Rekord verzeichnen können. Damit war Bayern Spitzenreiter unter den deutschen Flächenländern.

Für Investitionen, die Arbeitsplätze schaffen oder sichern, können Unternehmen staatliche Zuschüsse zwischen zehn und 30 Prozent erhalten. Die Höhe der Förderung hängt von der Größe und dem Standort des Unternehmens ab. Beantragt werden können die Zuschüsse bei den jeweiligen Bezirksregierungen.

Die Förderzahlen aus Ostbayern:

 

Niederbayern

Knapp 42 Millionen Euro hat das bayerische Wirtschaftsministerium 2015 für Investitionen niederbayerischer Unternehmen bereitgestellt. Damit unterstützte es 156 Investitionsmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von knapp 245 Millionen Euro. Dadurch sind in Niederbayern 385 neue Arbeitsplätze entstanden, über 3.300 wurden gesichert.

 

Oberpfalz

Über 29 Millionen Euro hat das bayerische Wirtschaftsministerium 2015 für Investitionen oberpfälzer Unternehmen bereitgestellt. Damit unterstützte es 107 Investitionsmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von über 221 Millionen Euro. Dadurch sind in der Oberpfalz 345 neue Arbeitsplätze entstanden, 3.277 wurden gesichert.

 

Foto: Symbolbild

 

Pressemitteilung/MF