© Regierung der Oberpfalz

Regierung der Oberpfalz: Kinder helfen beim Christbaumschmücken

Regierungspräsident Axel Bartelt schmückte mit 15 Kindern aus 6 verschiedenen Paritätischen Kindertageseinrichtungen aus dem Stadtgebiet Regensburg und ihren Erzieherinnen den Weihnachtsbaum der Regierung der Oberpfalz. Die Kinder hatten die Sterne, Tannenbäume, Kugeln und Nikoläuse selbst gebastelt. Im Anschluss an das Baumschmücken lud der Regierungspräsident die Kinder zusammen mit den Erzieherinnen zum gemütlichen Beisammensein bei Tee und Weihnachtsplätzchen in den Kleinen Sitzungssaal ein.

Mit dieser Geste des Christbaumschmückens möchte die Regierung der Oberpfalz auf die wichtige und wertvolle Arbeit der Kinderkrippen und Kindergärten aufmerksam machen, sowie die gute Zusammenarbeit mit den Kindertageseinrichtungen dokumentieren.

© Regierung der Oberpfalz

Die altstadtnahe Kindertageseinrichtung Stadtmäuse in der Luitpoldstraße ist eine der ältesten und traditionsreichen Kinderkrippen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

Die anderen Eirichtungen verteilen sich über das ganze Stadtgebiet. In Königswiesen finden wir das Kinderhaus Königsmäuse, im Westen die Burgmäuse; und die an das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder angegliederte Kinderkrippe Johannesstube. Die BMW Strolche und die SieKids–Stromstrolche runden – als betriebliche Kindertagesstätten für Kinder von 0 – 6 Jahren – das Angebot ab.

Insgesamt werden in Regensburg 289 Kinder von 0 bis 6 Jahren in sechs verschiedenen Paritätischen Kindertageseinrichtungen betreut.

Pressemitteilung/MF