Regenstauf: Ehrlicher Finder gibt Geldbörse mit 850 Euro ab

Die Polizei in Regenstauf berichtet von einem Mann, der nicht nur ohne Anstalten eine Geldbörse mit 850 Euro darin abgegeben hat – Der Mann hat dann auch noch auf seinen gesetzlichen Finderlohn verzichtet.

Die Polizeimeldung:

Am Samstag, 17.03.2018, gegen 10.30 Uhr, brachte ein ehrlicher Finder eine Geldbörse mit knapp 850 Euro Bargeld sowie mit diversen Bank- und Krankenversicherungskarten zur PI Regenstauf. Der 50-jährige Finder hatte die Geldbörse kurz zuvor in Regenstauf auf der Auffahrt zu einem Supermarkt aufgefunden. Die Eigentümerin, eine 24-jährige Frau aus dem Landkreis Regensburg, konnte ermittelt werden und  nahm kurze Zeit später überglücklich ihre Geldbörse auf der Polizeiinspektion wieder in Empfang. Der ehrliche Finder, der seiner Anzeigepflicht vorbildlich nachkam, verzichtete auf seinen gesetzlichen Finderlohn.

PM/MF