© Tino Lex

Regenstauf: Der Battenberg Gietl Verlag feiert Geburtstag!

Vor 25 Jahren – am 18. Mai 1994 – legten Heiner Gietl und Josef Roidl den Grundstein für eine äußerst erfolgreiche Unternehmensgeschichte und gründeten die H. Gietl Verlag und Publikationsservice GmbH (heute Battenberg Gietl Verlag GmbH).

In den Anfangsjahren waren es vor allem eine Zeitschrift über historisches Papiergeld und ein entsprechendes Buchprogramm, welche die Entwicklung zum Special-Interest-Verlag anstießen. Im Jahre 1994 wurde die Zeitschrift „Münzen & Sammeln“ erworben und 2000 kam mit der „MünzenRevue“ eine weitere renommierte numismatische Zeitschrift ins Programm. Mit dem Kauf des Battenberg Verlags 2005 entwickelte sich der Verlag zum größten Verlag in Deutschland für Sammlerliteratur. In dieser Sparte deckt er ein vielseitiges Themenspektrum ab, das über den Schwerpunkt Münzen und historisches Papiergeld bis hin zu Büchern über Porzellan, Glas, Armbanduhren, Spielzeug, Orden und Antiquitäten reicht.

2014 übernahmen die Geschäftsführer den MZ-Buchverlag und den SüdOst-Verlag als Imprints und bauten so die neue Sparte „Heimat“ auf, die unter den Regionalverlagen schnell eine wichtige Stellung erlangte. Diese konnte durch die Übernahme des Buch- und Kunstverlags Oberpfalz im Juli 2016 noch weiter gefestigt werden. Heute stammt ein Großteil der Bavarica-Titel und Regionalpublikationen für Ostbayern aus dem Haus Battenberg Gietl. Das Aushängeschild des Verlags ist dabei ganz klar der Further Kabarettist Toni Lauerer, der bereits eine Vielzahl an Büchern beim Regenstaufer Verlag veröffentlicht hat. Für Herbst ist beispielsweise ein neues Weihnachtsbuch geplant. Aber auch Kochbücher wie „Bayerische Mehlspeisen“, Ratgeber wie „Schwammerlsuche in Bayern“ oder Bildbände wie „Faszination Bayerischer Wald“ machen das Verlagsprogramm so besonders. Über die Jahre hat sich zudem eine enge Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Ostbayern entwickelt. Daraus resultierte die sehr erfolgreiche Ostbayern-Reihe, in der bis dato schaurige, phantastische, mörderische und sogar verführerische Kurzgeschichten veröffentlicht wurden.

„Unser Motto lautet: Bücher für Bayern – aus Liebe zur Heimat!“ (Programmleiterin Manuela Bonfissuto – waschechte Waidlerin mit sizilianischen Wurzeln)

Persönlich kennenlernen kann man den Verlag auf zahlreichen Veranstaltungen und Messen, wie z.B. der Numismata in München, der World Money Fair in Berlin, der Münchner Bücherschau, der Regionalbuchmesse Oberpfalz in Sulzbach-Rosenberg oder der RegensBUCH. Einen Einblick in das vielfältige Sortiment gibt das kostenlose Kundenmagazin „(Ost)Bayerns beste Seiten“, das zweimal pro Jahr erscheint und flächendeckend im regionalen Buch- und Zeitschriftenhandel ausliegt. Zudem betreiben die Büchermacher aus Leidenschaft einen eigenen Online-Shop: www.battenberg-gietl.de.

© Tino Lex

An erster Stelle steht bei uns der persönliche Kontakt zu all unseren Autoren, Kunden und Geschäftspartnern, für die wir immer ein offenes Ohr haben. Unser Ziel ist es, ein vielfältiges und lesenswertes Buchprogramm auf den Markt zu bringen. Wir freuen uns deshalb stets über neue Herausforderungen und haben natürlich immer ein offenes Ohr für Anregungen und Ideen. Nur dadurch können wir uns stetig verbessern und unseren Lesern neuen, spannenden und interessanten Lesestoff bieten. Natürlich müssen wir als Verlag auch wirtschaftlich denken.

Aber unsere Arbeit macht uns auch Spaß und so ist immer auch eine große Portion Begeisterung dabei, mit der wir an unsere Aufgaben herangehen. Eine weitere Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg sehen wir in der vertrauensvollen und nachhaltigen Zusammenarbeit, die wir seit vielen Jahren mit all unseren Autoren, Geschäftspartnern und Lesern pflegen. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, unsere Arbeit in diesem Sinne und mit viel Freude fortzuführen und wir freuen uns, wenn Sie uns auf diesem Weg begleiten!

 

(Geschäftsführer und Verlagsleiter Josef Roidl)

 

Pressemitteilung