© Alexander Auer

Regenstauf: Baum rettet Bus vor schwerem Unglück

Glück im Unglück: So kann man einen Verkehrsunfall bezeichnen, der sich am Mittwochmittag in Heiligenhausen bei Regenstauf ereignet hat. Wäre der Baum nicht gewesen, dann wäre der Bus in den Regen gestürzt. 
 
In Heiligenhausen bei Regenstauf kam es am Mittwochmittag (02.01.) gegen 12:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Bus. Der mit Fahrgästen besetzte Bus der Linie 43 kam nach bisherigen Erkenntnissen auf der glatten Fahrbahn durch die nicht angepasste Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Wäre der Baum nicht gewesen, wäre der Bus in den Fluss Regen gestürzt, der neben der Straße verläuft. Aufgrund des Aufpralles wurden die Busfahrerin und ein weiterer Fahrgast leicht verletzt. Beide wurde vorsorglich in umliegende Krankenhäuser zu weiteren Untersuchungen verbracht.
 
Die Feuerwehren aus Heiligenhausen und Ramspau wurden an die Örtlichkeit alarmiert. Die Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn. 
Weshalb der Busfahrer von der Straße abkam, ist aktuell noch unklar. Verletzt wurde durch den Unfall glücklicherweise niemand schwerer. Gegen 13:30 war die Unfallstelle wieder geräumt.
 

Am Bus entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. € 50.000,-.

© Alexander Auer

 

 

Meldung Alexander Auer und PI Regenstauf