Regensburgerin Anna Michl feiert 104ten Geburtstag

Sie hat den Untergang der Titanic miterlebt, die heutige Bundesrepublik Deutschland noch als Kaiserreich kennengelernt und Bayern als Königreich. Nur die wenigsten können von sich behaupten, das alles miterlebt zu haben. Am 31. Oktober 1909 kam Anna Michl in Würzburg zur Welt. Heute feierte sie ihren 104. Geburtstag. Sie dürfte damit zu den ältesten Regensburgern gehören.     

Wir haben bereits gestern mit Anna Michl auf ihren Jubeltag angestoßen, damit es für die Dame in diesem hohen Alter nicht zu stressig wurde. Bürgermeister Joachim Wolbergs überreichte Frau Michl einen Brief des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, der ebenfalls zum Geburtstag gratulierte. Frau Michl ist geistig noch fit und erzählt Joachim Wolbergs von ihrer 70-jährigen Tochter und dass sie in einer Familie mit elf Geschwistern groß geworden ist. Als sie nach Regensburg gekommen ist, verkaufte sie in der Unteren Bachgasse im Geschäft des Schwiegervaters Kunstwerke. Erst seit drei Jahren ist Frau Michl hier im „Johannesstift-Altenheim“ untergebracht. Einen Mittagsschlaf und einen Fernseher brauche sie bis heute nicht. Vielmehr hält sie die Pflegekräfte in Schach und möchte pünktlich um 18 Uhr abends im Bett sein.

Das ganze TVA-Team gratuliert Anna Michl ganz herzlich zum Geburtstag. Wenn es nach uns geht schauen wir heute in einem Jahr gerne wieder vorbei. Dann zum 105. Jahrestag. 

 

CS