Regensburg: Zwölfjähriger als Ladendieb unterwegs

Die Regensburger Polizeiinspektion Nord berichtet von einem erst 12-jährigen Dieb, der zusammen mit einem 19-Jährigen im Donau-Einkaufszentrum auf frischer Tat ertappt wurde. In einem Elektronikgeschäft haben die beiden am Samstag (16.12) gegen 17:00 Uhr die Warensicherung von einem Artikel entfernt. Anschließend fand die Polizei zu allem Überfluss auch noch Betäubungsmittel bei dem 12-Jährigen.

Der Polizeibericht:

Am 16.12.2017, gegen 17.00 Uhr, wurden in einem Elektronikfachgeschäft im Regensburger Donau-Einkaufszentrum zwei Ladendiebe auf frischer Tat betroffen. Ein erst 12-jähriger  wurde dabei beobachtet, als er mit seinem 19-jährigen Begleiter die Warensicherung von einem Artikel entfernte.

Dieses elektronische Unterhaltungsgerät hatte einen Wert von rund 30,00 Euro. Nach dem Eintreffen der Polizei wurden die beiden durchsucht. Dabei konnte bei dem 12-Jährigen noch eine geringe Menge eines verbotenen Betäubungsmittels aufgefunden werden. Er wurde schließlich seinem verständigten Vater übergeben. Beide werden nun wegen Ladendiebstahls und der 12-Jährige zudem wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

PM/MF