Regensburg: Zwölf Meter hoher Christbaum aufgestellt

 „Wenn wir den Baum einfach so hätten umschneiden lassen und er wäre zersägt worden, dann hätte mir das sehr weh getan.“, das sagt Gerda Wissel aus Regensburg, wenn sie von „ihrem“ Baum erzählt. Der Baum ist ihr ans Herz gewachsen, das merkt man gleich.  Seit heute steht die 23 Jahre alte und etwa zwölf Meter hohe Douglasie vor dem alten Rathaus. Und sie stammt aus der Margaretenau – ganz anders als die Christbäume der letzten Jahre. Die kamen alle aus dem Landkreisgebiet. Für Gerda Wissel war es nicht leicht, den Baum abschneiden zu lassen. Zu viele Erinnerungen aus der Familiengeschichte hängen daran. Die Tatsache, dass er in der Weihnachtszeit als städtischer Christbaum auf dem Rathausplatz unzählige Menschen in der Stadt mit seinem festlichen Lichterglanz erfreuen wird, tröstet sie da sehr.

MK/ pm