© Jonas Fritsch

Regensburg: Zwei kostenlose Masken für RVV-Abonnenten

Jeder RVV-Abonnent bekommt zwei kostenlose FFP2-Masken. Das hat der Regensburger Verkehrsverbund bekannt gegeben. Die Masken werden mit der Post an alle Berechtigten verschickt.

Aufgrund der verschärften Corona-Situation hat die Bayerische Staatsregierung kurzfristig beschlossen, dass zur stärkeren Eindämmung des Infektionsgeschehens ab Montag, den 18. Januar 2021 das Tragen einer partikelfiltrierenden Schutzmaske (FFP2-Maske) in Bussen, Bahnen und an Haltestellen verpflichtend ist. Eine bloße Alltagsmaske/Mund-Nasen-Bedeckung ist dann nicht mehr zulässig.

Als besonderen Service für RVV-Abonnenten hat der Regensburger Verkehrsverbund kurzfristig FFP2-Masken geordert. Inhaber eines gültigen JahresAbonnements, Öko-Abonnements oder eines Job-Tickets werden in den kommenden Tagen Post vom RVV erhalten. Diesen Schreiben werden kostenfrei zwei Schutzmasken beigelegt.

„Wir haben uns kurzfristig für diese Aktion entschieden, damit unsere Abonnenten, die dem RVV auch in diesen Zeiten die Treue halten, auf unkompliziertem Wege ihre neuen Masken erhalten und weiterhin für Fahrten mit Bus und Bahn gerüstet sind“, so die Geschäftsführung des RVV.

 

Spezieller Lack: Busflotte fährt keimfrei durch Regensburg

Die innerstädtisch eingesetzten Busse in der Stadt Regensburg fahren ab sofort keimfrei! Grund ist ein spezieller Lack, der in allen innerstädtischen Bussen angebracht wurde. Eine solche Beschichtung tötet laut Stadtwerk Keime aller Art ab – unter anderem auch Corona-Viren. Fahrgäste sollen somit beruhigt in allen Bussen z.B. Haltestangen oder Armlehnen berühren können. Im Dezember 2020 habe man flächendeckend diverse Oberflächen in allen gut 120 Bussen des Stadtwerks mit der neuen Technologie ausgestattet. Diese seien damit keimfrei. Hinter der Beschichtung steckt ein Regensburger Unternehmen mit dem Namen Dyphox, das seinen Sitz im Biopark Regensburg hat.

 

 

RVV/MB