Regensburg: Zwei Frauen von Taxifahrer sexuell belästigt

Zwei Frauen, die sich im Juni für den Nachhauseweg in ein Taxi gesetzt hatten, wurden auf der Fahrt durch den Taxifahrer sexuell belästigt. Der Tatverdächtige konnte ermittelt werden. Die Pressemeldung der Polizei.

Wie erst verspätet bekannt wurde, rief sich am Freitag (15.06., 04.30 Uhr) eine 30-jährige Frau ein Taxi, um mit diesem aus der Innenstadt nach Hause zu fahren. Auf der Fahrt stellte der Taxifahrer seinem Fahrgast anzügliche Fragen und berührte sie im Bereich des Oberschenkels.

Eine Woche später, ebenfalls an einem freitag (22.06.2018, 04.15 Uhr), stieg eine 24-jährige Frau am Hauptbahnhof Regensburg ebenfalls in ein Taxi, um nach Hause zu fahren. Sie wurde auf der Fahrt vom Fahrer in ähnlicher Weise verbal und tätlich belästigt.

Die polizeilichen Ermittlungen führten zu einem 51-jährigen Regensburger. Gegen ihn wurden zwei Strafverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd bittet Frauen, die ebenfalls Opfer des Taxifahrers wurden und dies bislang nicht gemeldet haben, sich mit der Polizei unter Tel. 0941/506-2001 in Verbindung zu setzen.

pm/LS