Regensburg: Zwei Einbrecher festgenommen

Am Gründonnerstag wollten zwei Einbrecher in ein Geschäft am Domplatz einbrechen. Ein aufmerksamer Zeuge hat die Polizei gerufen – die beiden Einbrecher konnten festgenommen werden. 

Bereits am Gründonnerstag, den 09.04.2020, wurden zwei Männer von einem Passanten beobachtet, wie sie gerade in einen Verkaufsraum am Domplatz einbrechen wollten. Nach Alarmierung der Polizei, konnten die Beiden vorläufig festgenommen werden.

Gegen 01:50 Uhr bemerkte ein 35 – jähriger Zeuge, dass sich zwei Männer im Alter von 20 und 40 Jahren gewaltsam Zugang zu einem Laden am Domplatz verschafften, indem sie die Schaufensterscheibe einschlugen. Er verständigte daraufhin die Polizei. Als diese wenige Zeit später eintraf, konnte noch ein Tatverdächtiger vor Ort angetroffen und festgenommen werden. Dabei handelte es sich um einen 20-jährigen Mann.

Nach ersten Ermittlungen stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass er und eine zweite Person bereits einen Tag zuvor kontrolliert und Personalien erhoben worden waren. Daher waren der Polizei die Daten des anderen, noch flüchtigen Tatverdächtigen bekannt. Der 40-Jährige konnte an seiner Wohnadresse angetroffen und ebenfalls vorläufig festgenommen werden.

Die Männer hatten einen Sachschaden von etwa 500 Euro verursacht und wollten knapp 300 Schachteln Zigaretten erbeuten. Beide Beschuldigte waren im Besitz von Fahrrädern gewesen, die ebenfalls gestohlen waren.

Der 20-Jährige wurde noch am gleichen Tag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Der Mann wurde einer Justizvollzugsanstalt überstellt. Sein mutmaßlicher Komplize wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die weiteren Ermittlungen. Sie konnte dem Diebespaar bereits zwei weitere, in diesem Jahr begangene Einbrüche zuordnen. Damals wurden in ähnlicher Weise Zigarettenschachteln aus Regensburger Geschäften entwendet.

Polizeimeldung PP Oberpfalz