Regensburg: Zwei 20-Jährige berauben Freund

Vergangenen Donnerstag wurde ein 20-Jähriger von seinen zwei gleichaltrigen Freunden geschlagen. Anschließend entwendeten sie ihm persönliche Gegenstände. Gegen die beiden Beschuldigten wurde Haftbefehl erlassen.

Am 21.11.2019 gegen 20:15 Uhr kam es in der Lieblstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen drei jungen Männern. Dabei wurde dem Opfer, nachdem er am Kopf leicht verletzt und mit einem Stichwerkzeug bedroht worden war, Handy und Bargeld weggenommen. Die Täter flüchteten zunächst. Mit Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichts Regensburg konnten die beiden einen Tag später in deren Wohnungen festgenommen werden. Auch einen Teil des Diebesguts konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Die Männer wurden am 23.11.2019 einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Sie wurden einer Justizvollzugsanstalt übergeben.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die Ermittlungen.

Polizeimeldung