Regensburg: Zeugenaufruf nach sexuellem Übergriff

Die Kripo Regensburg sucht nach Frauen, die in der Neujahrsnacht in einem Lokal im Taubegäßchen gewesen waren. Der in Untersuchungshaft befindliche 24-jährige pakistanische Asylbewerber hat dort nach bisherigen Erkenntnissen mehrere Frauen unsittlich berührt und wurde aus dem Lokal geworfen. Die geschädigten Frauen sind als Zeugen für die weiteren Ermittlungen von großer Bedeutung.

Die KPI Regensburg bittet darum, dass sich betroffene Frauen oder Zeugen, die im Lokal solche Übergriffe wahrgenommen haben, unter der Rufnummer 0941/506-2888 melden.

Wie bereits berichtet soll der 24-Jährige am 01.01. gegen 05:40 Uhr eine 46-jährige Regensburgerin in der Kumpfmühler Straße sexuell missbraucht haben, als sie auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstätte war.