© Franz Hollerauer

Regensburg: Zahlreiche Teilnehmer bei Demo #bayernbleibtbunt

Am gestrigen Samstag, den 6.10. versammelten sich auf dem Neupfarrplatz in Regensburg nach Angaben der Veranstalter rund 5000 Menschen, um ein Zeichen für eine offene und vielfältige Gesellschaft zu setzen.

Ernst Grube, Präsident der Lagergemeinschaft Dachau und Holocaustüberlebender warnte hinsichtlich des Polizeiaufgabengesetzes vor einer Vermischung von Polizei- und Geheimdienstaufgaben.
Andere Redner sprachen zu Gleichberechtigung, Welthandel und AnKER-Zentren.

Die Veranstaltungsleiterin Dr. Angelika Frey zeigte sich hochzufrieden mit der Resonanz auf die Veranstaltung,
„Die Regensburger Gesellschaft positioniert sich mit dieser Kundgebung erneut gegen die Politik der Angst und Ausgrenzung.“

PM