© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Wieder Gräber auf Friedhof beschädigt

Auf einem Friedhof in Regensburg sind mehrere Gräber beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag sind in der Nacht auf Mittwoch Grablichter und Grabdekorationen von insgesamt sieben Gräbern zerstört worden. Die Täter verursachten damit den Schätzungen nach einen Schaden im vier- bis fünfstelligen Bereich.

Bereits Ende September wurden mehrere Gräber auf dem Friedhof verwüstet. Dabei hatten Täter Metallkreuze verbogen und teilweise abgerissen und weitere Grabdekoration beschädigt. Außerdem zündeten sie Holzkreuze und Grabgestecke an, die sie zuvor auf einen Haufen gelegt hatten. Laut Polizei gibt es noch keine Hinweise auf die möglichen Täter.

dpa

 

Die Polizeimeldung

Erneut wurden auf dem städtischen Friedhof am Dreifaltigkeitsberg in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mehrere Gräber durch unbekannte Vandalen beschädigt. Bereits Ende September war es auf dem Friedhof zu mehreren mutwilligen Beschädigungen gekommen. Der jüngste Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen im vier – fünfstelligen Eurobereich. Die Polizeiinspektion Regensburg Nord ermittelt derzeit gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung und Störung der Totenruhe. Zeugenhinweise an die Polizei Regensburg Nord unter 0941/506 2221.

Polizeimeldung PI Regensburg-Nord