Regensburg: Werbetafel beschädigt – 1.500 Euro Belohnung ausgesetzt

Innerhalb der letzten acht Wochen ist eine Werbetafel in der Wernerwerkstraße in Regensburg dreimal beschädigt worden. Die Besitzer haben jetzt eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt.

In der Zeit zwischen Dienstag, den 05.05., und Samstag, den 09.05.2020, wurde in der Wernerwerkstraße auf Höhe des Supermarktes zum dritten Mal binnen 8 Wochen ein sogenanntes Mega-Light-Board (eine rotierende, beleuchtete Werbetafel hinter Glas) beschädigt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass die Scheibe mittels eines Gegenstanden eingeworfen wurde. Möglicherweise kam hierbei eine Steinschleuder oder ähnliches zum Einsatz.

Der entstandene Sachschaden liegt im unteren fünfstelligen Eurobereich.

Dieselbe Werbetafel wurde bereits im März zweimal beschädigt.

Deshalb setzt die geschädigte Firma, Mittelbayerische Plakatwerbung GmbH, eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro (in Worten: eintausendfünfhundert) aus. Die Mittelbayerische Plakatwerbung GmbH verpflichtet sich, der Person/den Personen eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro zu bezahlen, deren Hinweise zur Ermittlung des Täters führen.

Der vorgenannte Betrag wird erst nach Festnahme eines Tatverdächtigen und Anklageerhebung durch die Staatsanwaltschaft gezahlt. Die Entscheidung über die Verteilung und Auszahlung der Belohnung obliegt der Mittelbayerische Plakatwerbung GmbH. Diese Auslobung gilt unbefristet bis auf Widerruf. Die Belohnung ist für Privatpersonen und nicht für Amtsträger, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.

 

Pressemitteilung PI Regensburg Süd