Regensburg: Virtueller Marathon geht in die Verlängerung

Durch die Corona-Krise findet der LLC Marathon Regensburg dieses Jahr in etwas anderer Form statt – und zwar als virtueller Marathon. Die Nachfrage ist groß, deshalb ist der virtuelle Marathon bis einschließlich Pfingstmontag verlängert worden. 

 

Die Pressemitteilung des LLC Marathon Regensburg e.V.:

Aufgrund der überraschend sehr hohen Beteiligung und Nachfrage verlängern wir den virtuellen Regensburg Marathon bis Pfingsten. Die Teilnehmer können nun noch bis einschließlich Pfingstmontag ihre Wunschstrecke Marathon, Dreiviertel-, Halb oder Viertelmarathon laufen. Für die Kinder gibt es die Möglichkeit einen virtuellen Minimarathon mit 1 km, 2,1 km oder 4,2 km zu laufen.

Alle, die bis spätestens 4. Juni 2020 die Laufdaten ihrer Laufuhr und 10 Euro an den LLC Marathon Regensburg übermittelt haben, erhalten Urkunde und Medaille zugeschickt.

Nähere Infos gibt es auf www.regensburg-marathon.de; hier ist es auch möglich eine Startnummer herunterzuladen.

Ein virtueller Marathon kann natürlich nicht die Stimmung und das gemeinsame Laufen bei einer Veranstaltung wie dem Regensburg Marathon ersetzen. Die Zuschriften von Flensburg bis Italien zeigen, dass Läufer gerne für ein Ziel laufen und ihre Leistung anschließend bestätigt wissen wollen. In diesem Fall ist der stolze Beweis die Original Regensburg Marathon Medaille 2020.

Viele haben monatelang auf ihren ersten Marathon hintrainiert und wollen nun ihre Leistung abrufen. Schön ist auch zu sehen, dass viele ein Familienevent daraus machen. Eltern und Kinder laufen ihre Laufstrecken und reichen stolz die Zeiten ein. Nicht wenige nützen die Gelegenheit gleich mehrere Distanzen hintereinander zu laufen, was während einer Veranstaltung zeitlich bedingt nicht möglich ist.

Eine Familie schickte Bilder mit Vater und seinen Töchtern die zur gleichen Zeit den Halbmarathon gelaufen ist: in Deutschland, Österreich und USA.