Regensburg: Viele Einbrüche – Zeugen gesucht

Eine Polizeimeldung mit gleich mehreren Einbrüchen, die sich zwischen Mittwoch und Donnerstag in Regensburg ereignet haben hat uns heute erreicht. Die Polizei sucht in allen Fällen nach Zeugen, die etwas beobachtet haben:

In den Nachtstunden von Mittwoch, 08.07.2015 auf Donnerstag und von Donnerstag, 09.07.2015 auf Freitag drangen bislang unbekannte Einbrecher in verschiedene Geschäftsräume und in eine Sportanlage gewaltsam ein oder versuchten dies.

In der Aussiger Straße war eine Sportanlage das Ziel eines unbekannten Täters. Dieser öffnete gewaltsam eine Türe und gelangte so in die Räumlichkeiten. Aus diesen fehlen nun verschiedene Gegenstände und Bargeld im Wert eines vierstelligen Betrages. Die Tatzeit liegt nach derzeitigem Ermittlungsstand zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag. Der durch die Tat entstandene Sachschaden beträgt 1500 Euro.

In der gleichen Nacht versuchte ein bislang unbekannter Dieb über eine Terrassentüre in eine Gaststätte in der Amberger Straße zu gelangen. Die Ermittler der Kripo Regensburg gehen davon aus, dass der Täter in der Zeit von 23:30 Uhr bis 10:30 Uhr agierte, aber nicht ins Gebäude gelangte. Der Sachschaden an der Türe wird mit 2000 Euro beziffert.

Zwischen 20:00 Uhr und 06:00 Uhr  von Mittwoch auf Donnerstag war ein Verbrauchermarkt in der Donaustaufer Straße das Ziel eines Einbrechers. Der unbekannte Täter schlug ein Fenster ein und verschaffte sich so Zutritt zu den Geschäftsräumen. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass der Dieb nicht an Beute gelangte, aber 500 Euro Sachschaden verursachte.

Ein unbekannter Dieb drang ebenfalls von Mittwoch auf Donnerstag in ein Blumengeschäft in der Chamer Straße ein. Hier versuchte er in der Zeit von 23:00 Uhr bis 07:00 Uhr an Beute zu gelangen. Obwohl verschiedene Behältnisse durchwühlt wurden, ist bislang unklar, ob der Täter an Bargeld oder Wertgegenstände gelangte. Dieser verschaffte sich über ein rückwärtiges Fenster gewaltsam Zutritt zu den Geschäftsräumen und verursachte so einen Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

In der Nacht von Donnerstag, 09.07.2015 auf Freitag verschaffte sich ein bislang unbekannter Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einem Verbrauchermarkt in der Dechbettener Straße. Aufgrund eines Hinweises gehen die Ermittler davon aus, dass der Täter gegen 04:55 Uhr agierte. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen und einer Durchsuchung des betroffenen Gebäudes durch zahlreiche Einsatzkräfte konnte der Täter unerkannt fliehen. An dem aufgebrochenen Rolltor entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

In der Wiener Straße waren die Büroräume einer Spedition das Ziel eines Einbrechers. In den Nachtstunden von Donnerstag auf Freitag drang der Dieb über ein aufgebrochenes Fenster in die Geschäftsräume ein und durchwühlte verschiedene Behältnisse nach Wertgegenständen. Ob der Täter dabei an Beute gelangte, steht noch nicht fest. Der Sachschaden an Fenster und Türen wird mit 2000 Euro angegeben.

In allen Fällen ermittelt die Kripo Regensburg und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat der Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen können? Mitteilungen werden dringend an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888 erbeten.

PM/MF