© Jonas Fritsch

Regensburg: Videoberatung des RVV startet am 1. März

Heute (1. März) 2021 ist die Videoberatung des RVV gestartet. Zusätzlich hat das Kundenzentrum mit leicht veränderten Öffnungszeiten wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. 

Auf der Website des Regensburger Verkehrsverbundes (www.rvv.de) können sich Kunden ab dem 1. März per Videochat rund um das Mobilitätsangebot des RVV beraten lassen. Gedacht ist der neue Service insbesondere für alle, die ein ausführliches Gespräch mit den Kundenberaterinnen und -beratern z. B. zu den Abonnements oder zum Job-Ticket wünschen und aufgrund der Pandemie-Lage oder einer weiten Anreise nicht persönlich zum Kundenzentrum in die Nähe des Regensburger Hauptbahnhofs kommen können.

Die neue Online-Beratungsmöglichkeit wird in einer ersten Probephase zunächst von Montag bis Freitag, jeweils von 10 Uhr bis 16 Uhr, zur Verfügung stehen.

Die technischen Voraussetzungen sind denkbar einfach: Ein Smartphone oder Computer mit integrierter oder externer Kamera und eine stabile Internetverbindung reichen aus, um den neuen Service in Anspruch nehmen zu können.

RVV-Geschäftsführer Kai Müller-Eberstein sieht das neue OnlineBeratungsangebot als weiteren Schritt des Verkehrsverbundes auf dem Weg zu einem modernen Mobilitätsdienstleister: „Gemäß dem RVV-Motto ‚Unterwegs zu dir‘ gehen wir aktiv auf unsere Kunden zu. Sofern das neue System in der Probephase Anklang bei unseren Kunden findet, soll diese Möglichkeit auch wegen des gewachsenen Verbundraumes langfristig angeboten werden.“

Nähere Informationen zum neuen Serviceangebot sind auf der RVV-Website zu finden.

Zusätzlich öffnet das Kundenzentrum ab 1. März unter Einhaltung aller gegebenen Hygienemaßnahmen und mit leicht eingeschränkten Servicezeiten, von Montag bis Freitag zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr, wieder seine Türen für die Kunden. Während des Aufenthalts im Schalterbereich ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.

 

RVV/MB